News

Youri Zoon kehrt zu Slingshot zurück

01/25/2016

Der legendäre Ex-Weltmeister Youri Zoon, der mit dem Slingshot RPM die Profi-Szene aufgemischt hatte, kehrt zu seiner alten Marke zurück.

Der legendäre Ex-Weltmeister Youri Zoon, der mit dem Slingshot RPM die Profi-Szene aufgemischt hatte, kehrt zu seiner alten Marke zurück. Zoon hatte ein dreijähriges Gastspiel bei Best gegeben, war dort dem Vernehmen nach aber nicht mehr glücklich. Brancheninsider munkeln, dass Youri lange auf sein Geld gewartet habe oder immer noch warte.

Vor drei Jahren nahm Best den Mund noch richtig voll: „Das Worldcup-Team von Best wird besser und größer." Best kaufte damals den Ttelfavoriten Youri Zoon ein und wollte mit ihm den Markt von hinten aufrollen. Youri meinte damals im Interview, dass man so ein Angebot nicht ablehnen könne, weil er nun auch in der Entwicklung der Kites und Boards Akzente setzen könne. 
Daraus ist bekanntlich nicht viel geworden, weil Best das angekündigte Innovationsfeuerwerk nicht zündete.

Inzwischen rätselt die Branche, was mit der einst so hoffnungsvollen Marke Best passiert sei. Jetzt ist Youri Zoon wieder zu Slingshot zurückgekehrt, andere Fahrer sind längst weg, und aus der Berliner Zentrale von Best hört und sieht man nicht mehr viel - zumindesten in Deutschland nicht.

Vor einigen  Monaten habe der spanische Investor bei einem Meeting der Best-Führung vorgeworfen, dass es ihr immer noch nicht gelungen sei, die Marktführerschaft zu erobern - trotz der teuren Investments in die teuersten Profis des Worldcup-Zirkus'. Teilnehmer dieser Konferenz berichten weiter, dass der Investor mit der Entwicklung bei Best sehr unzufrieden gewesen sei. Ob der Investor sein Engagement bei Best eingestellt oder zurückgefahren hat, ist ein vieldiskutiertes Thema in der Branche.

Die Konkurrzenz jedenfalls freut's. Ein Firmenchef jubelte bereits: „Wir haben Marktanteile von Best übernommen."

© 2017 KITE Magazin | made by ideenwerft