News

Gruber fliegt zum Sieg

30.08.2016

Unsere KITE-Reporterin Ute Rodwald vom Worldcup auf Fehmarn

 

Der erste Wettkampftag auf Fehmarn beim Kitesurfworldcup bescherte den Foilern bei strahlendem Sonnenschein vier spannende Rennen.

Der 22-jährige Florian Gruber dominierte klar, gefolgt auf Platz zwei von Adrian Geislinger aus Österreich und auf Platz drei dem 20-jährigen Oldenburger Jannis Maus.

Der Sonntagmorgen wurde von den Freestylern zum Einfahren für die Wettkämpfe genutzt, bis der Wind nachließ und auch für die Disziplin Foilen keine Wettkämpfe mehr zuließ.

Am Montag wurde der angekündigte Wind richtig genutzt. Für 7.oo Uhr war das Skippersmeeting angesetzt mit dem ersten Start der Trials um 8.30 Uhr.

Bei den Frauen konnten sich Jaubert aus Frankreich, Galiart aus den Niederlanden und von Westrop aus Aurba zusätzlich einen Platz im Hauptwettbewerb erkämpfen.

Die Herren De Groof aus Belgien, A. Corniel aus der Domrep, Cruz aus der Domrep., Schitzhofer aus Österreich sowie Del Rosario aus der Domrep und Aracca aus Mexiko schafften ebenfalls den Einzug ins Hauptfeld. Am Dienstag war für 7 Uhr das Skippersmeeting angesetzt. Anschließend sollte es losgehen, die Windvorhersagen allerdings waren düster - Windfinder meldet für die ganze Woche schwächelnde Winde. Es gibt wahrscheinlich viel Zeit für Autogrammstunden.

© 2017 KITE Magazin | made by ideenwerft