08.08.2007

Gard Kitesurf World Cup 2007: 18. – 26. August, St. Peter-Ording

Erste offizielle Kitesurf-Weltmeisterschaft in Deutschland

Hamburg (07.08.07). Der Weltverband der professionellen Kitesurfer (PKRA) hat dem Gard Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording den Ritterschlag erteilt und ihm den Status der Weltmeisterschaft zugesprochen. Die Wettkämpfe dauern vom 18. bis 26. August. Kristin Boese, amtierende Weltmeisterin aus Potsdam, freute sich über die Entscheidung: „Auf keiner Veranstaltung war die Stimmung so gut wie bei der Premiere hier im vergangenen Jahr.“ In St. Peter-Ording werden sowohl bei den Damen als auch den Herren die Weltmeister in den Disziplinen Boardercross und Course Racing gekürt. In der Freestyle-Wertung kommt es bei der siebten von neun Stationen der World Tour zu einer Vorentscheidung.

Der Weltmeisterschafts-Status unterstreicht die Dimensionen der Veranstaltung, die im vergangenen Jahr 60.000 Zuschauer an den Strand lockte. Im Gegensatz zur Kitesurf Trophy, der nationalen Serie, die in St. Peter-Ording den Deutschen Meister ermittelt, kämpfen beim Gard Kitesurf World Cup, der offiziellen Weltmeisterschaft, die besten Kitesurfer der Welt um Titel und 50.000 Euro Preisgelder. Das Rahmenprogramm ergänzt den Spitzensport, unter anderem treten die Chart-Stürmer Monrose, Marquess und Revolverheld live beim Event auf.





Covershots

© ideenwerft