Die Freestyle-Herren lieferten sich gestern einen dramatischen Final-Fight in beim GKA Freestyle World Cup in Dakhla.

Die drei Gewinner jubeln auf dem Podium bei der Siegerehrung
1. Val Rodriguez, 2. Liam Whaley, 3. Adeuri Corniel

Was für ein krasses Finale gestern beim GKA Freestyle Event in Dakhla: Nachdem einige Favoriten wie Carlos Mario und Maxime Chabloz überraschend im Viertelfinale rausgeflogen sin, haben sich die Finalisten eine wahre Freestyle-Schlacht geliefert! Nicolas Delmas haderte mit sich, nachdem er einige Versuche gecrasht hatte, ging es dann zu übermotiviert an und crashte abermals heftig, sodass er verletzt aufgeben musste.

Liam Whaley, Adeuri Corniel und Val Rodriguez lieferten sich daraufhin ein enges Battle ums Podium. Val machte mit seinem vorletzten Trick alles klar. Ein bärenstarker Heart Attack 7 brachte ihm 9,77 Punkte ein. Liam hätte mit seinem letzten Trick mindestens 9,94 Punkte holen müssen, um Val noch von der Spitzenposition zu schubsen. Doch er crashte seinen 319-Versuch und musste sich mit Platz 2 vor Adeuri zufrieden geben, der ebenfalls seinen letzten Trick nicht stehen konnte.

Am Ende standen folgende, sehr hohe Scores auf den Wertungszetteln der Judges:

1. Val Rodriguez (COL): 3613
2. Liam Whaley (ESP): 34.1
3. Adeuri Corniel (DR): 32.9
4. Nicolas Delmas (FRA): 14.2

Nachdem Val sich beim letzten Tourstopp auf Mauritius noch um Haaresbreite – gerade mal 0,01 Punkte – Adeuri Corniel geschlagen geben musste, fuhr der 17-jährige Kolumbianer damit seinen ersten World Cup Sieg ein.

Das Tour-Finale nächsten Monat in Brasilien dürfte damit nochmal richtig spannend werden. Im Kampf um das Gesamtranking liegen diese Rider eng beieinander:

1. Adeuri Corniel – 8219 points
2. Valentin Rodriguez – 8186
3. Maxime Chabloz – 8103
4. Carlos Mario – 8070
5. Liam Whaley – 8070

Alle Highlights im Video:

Heute sind die Damen mit Freestyle an der Reihe. Checkt den Live-Stream: