Eis, Schnee, raue Natur - klingt eigentlich nicht nach Traum-Kite-Kulisse? Bei Manera sieht man das anders. Das Team ist für das neue Video "Kororo" in die letzte Ecke Russlands gereist - nach Kamtschatka.

Es muss eben nicht immer die Karibik, Brasilien oder Südafrika sein. Manera-Chef Julien Salles betont allzu gern, dass er der üblichen Board-Short-Ästhetik überdrüssig ist und stattdessen lieber das Abenteuer sucht. Für sein neuestes Projekt ist er mit seinem Team nach Kamtschatka gereist.

Die Mühen haben sich gelohnt: „Kororo“ beeindruckt mit gewaltigen Bildern, unberührter Natur und toller Kite-Action an Spots, an denen zuvor sicher noch nie ein Mensch gekitet ist – und vermutlich auch nie wieder kiten wird. Unser persönliches Highlight: Der Gletschersee, bei dem die Jungs ihre Twintips mal eben zum Snowkiten zweckentfremden und wie selbstverständlich zwischen den Elementen wechseln.

Prädikat: Absoluter Guck-Zwang!

Den kompletten Film gibt es hier:

No Banner to display